Neckar-Enz Neckar-Enz
<
>

Nachrichten aus der Region

02.11.2015, Löchgau
Unfall

Pferde gehen während Kutschfahrt durch

Eine schwer und vier leicht verletzte Personen sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Sonntag gegen 15.40 Uhr auf einem Waldweg im Bereich des Gewanns Ried ereignete.
Dort unternahmen drei Frauen, ein 12 Jahre altes Mädchen und ein 57-jähriger Kutscher eine Ausfahrt mit einem Pferdegespann. Aus noch ungeklärter Ursache gingen die beiden Pferde plötzlich durch und dem 57-Jährigen gelang es nicht mehr die Tiere wieder zu beruhigen, so dass das Gespann unkontrolliert weiter fuhr. Mutmaßlich sprangen die Frauen und das Mädchen nach und nach von der Kutsche ab, wodurch sich das Kind, eine 55-Jährige und eine 66-Jährige leicht verletzten. Die dritte Dame erlitt schwere Verletzungen. Der Kutscher hingegen wurde abgeworfen und erlitt ebenfalls leichte Verletzungen. Alle fünf Personen mussten durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser eingeliefert werden. Indes galoppierten die Pferde samt dem Gespann zurück zu ihren Stallungen. Dort wurde festgestellt, dass auch eines der Tiere Verletzungen davon trug. Zum Sachschaden ist bisher noch nichts bekannt. (Quelle: POL-LB)
23.10.2015, Besigheim
Diebstahl

Ladenbesitzerin vereitelt Diebstahl

Durch ihre hohe Wachsamkeit und ihr taffes Auftreten konnte die Besitzerin eines Geschäfts in der Kirchstraße in Besigheim am Montag einen Diebstahl vereiteln.
15.10.2015, Bietigheim-Bissingen
Unfall

Frau von Zug erfasst

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Donnerstag gegen 16:00 Uhr. Eine Frau wurde im Bereich der Dammstraße von einem Zug erfasst, der von Sachsenheim in Richtung Bahnhof fuhr, und getötet. Während des Einsatzes der Rettungskräfte und den Ermittlungen der Polizei musste die Strecke gesperrt und kann demnächst für den Schienenverkehr wieder frei gegeben werden.
28.09.2015, Kirchheim am Neckar
Einbruch

Einbruch in Kirchheim

Einen Sachschaden von über 5.000 Euro richteten Unbekannte an, die am Sonntag zwischen 04:00 Uhr und 04:30 Uhr in eine Gaststätte in der Lauffener Straße einbrachen.
25.09.2015, Neckarwestheim
Atomenergie

Abweichungen von spezifizierten Werten bei Krananlagen in Neckarwestheim

Im Rahmen der ersten Wiederkehrenden Prüfung der im Jahr 2014 im Standortzwischenlager Neckarwestheim neu in Betrieb genommenen Krananlagen wurden mehrere Abweichungen von der Spezifikation festgestellt. Die Abweichungen betrafen Parameter und Programmierung der Steuerung und Fahrwegbegrenzung, die Bremszeiten der Sicherheitsbremse, die Richtungsüberwachung des Haupthubwerks sowie Sensoren der Leckölüberwachung. Die Verstöße gegen die Spezifikationen sind bei der Nachrüstung der Krananlagen, mit der sie an das geänderte kerntechnischen Regelwerk angepasst werden sollten, entstanden.
Seite 2 / 7
...